Auch wenn in diesem Jahr das Haßfurter Straßenfest bereits zum 38. Mal stattfindet, hat der Straßenfest-Förderverein doch erneut ein attraktives Programm für Jung und Alt zusammengestellt. So kann am Freitag, 2. Oktober, und Samstag, 3. Oktober, wieder richtig gefeiert werden, wie der Vorsitzende des Fördervereins, Stephan Schneider, mitteilte.

"Ich hoffe, dass das Wetter so schön wird wie im vergangenen Jahr, damit möglichst viele Besucher aus nah und fern nach Haßfurt kommen, Freunde und Verwandte treffen, sich an unserem Programm erfreuen und die tollen Straßenfest-Angebote nutzen", sagte Stephan Schneider weiter. "Das Straßenfest ist nach wie vor eine äußerst beliebte Veranstaltung."


Auf der Hauptbühne

Dafür hat sich der Förderverein zum einen viel Neues einfallen lassen, was das Programm auf der Hauptbühne betrifft. Zum anderen wird Haßfurt dieses Mal zu einer klingenden Stadt, da es viel mehr musikalische Darbietungen als bisher gibt und sich die Musikgruppen noch weiter über die ganze Innenstadt verteilen. Zum zweiten Mal wird auch ein großer Fotowettbewerb ausgelobt.

Wer teilnehmen möchte, sollte sein schönstes Bild vom Haßfurter Straßenfest bis zum 9. Oktober per E-Mail (strassenfest@hassfurt.de) senden. Zu gewinnen sind Gutscheine des Aktionskreises Haßfurt Aktiv (aha) und des Kulturamtes Haßfurt.

Am Freitag, 2. Oktober, beginnt das Straßenfest wie gewohnt mit zwei großen Eröffnungszügen, die sich um 14 Uhr vom Oberen und vom Unteren Turm mit über 500 Kindern und vielen Ehrengästen in Richtung Stadtmitte in Marsch setzen. An der Kreuzung von Hauptstraße und Brückenstraße, wo beide Züge aufeinandertreffen, will Bürgermeister Günther Werner das Straßenfest mit der Vorstandschaft des Straßenfest-Fördervereins eröffnen.

Unter den Böllerschüssen der Schützen startet dann der Luftballonweitflugwettbewerb der Kinder.
Die Besucher erwartet am Freitag ab 14.30 Uhr und am Samstag ab 11 Uhr ein tolles Programm auf der Hauptbühne am Marktplatz, wobei die Volkshochschule zum zweiten Mal breiten Raum für ihre Darbietungen erhält. Eine der attraktiven Neuheiten ist die Modenschau "Tube meets design" der Firma Schlemmer aus Haßfurt.

Dabei präsentieren Models in einer besonderen Lichtstimmung Kleider einer Modedesignerin, die mit Produkten der Firma dekoriert werden. Erstmals wird auch "Magic Victoria" mit ihrer großen Show die Zuschauer in die Welt der Magie und des Abenteuers entführen. Etwas für das Auge wird der Auftritt von Patricia und ihrem Team vom Studio "Patricia's Dance Up" aus Schweinfurt. Die Frauen geben an einer mobilen Poledance-Stange einen Einblick in die Tanz-Sportart Polefitness.

Den Musikfans wird beim Straßenfest eine große Abwechslung versprochen: So spielen am Freitag ab 14 Uhr und am Samstag ab 11 Uhr verschiedene Blasmusikkapellen auf den Bühnen in der Unteren und der Oberen Hauptstadt. Außerdem unterhält die Band "Down on the corner" am Freitag zwischen 17 und 20 Uhr die Besucher vor dem ehemaligen Wiener Caféhaus, während dort am Samstag zur gleichen Zeit Thomas Barthelmeß aufspielt. Auf der Hauptbühne am Marktplatz ist am Freitag ab 20 Uhr die "Zapgang" zu hören und am Samstag sind dort ab 20 Uhr "Mamas Lieblinge" zu Gast.

Das Kulturamt Haßfurt erweckt unter dem Motto "Kultur im Leerstand" den Elsenhof und das ehemalige Geschäft zum Leben. In dem bestuhlten Hof in der "Alten Seilerei" können die Gäste abseits des Trubels das kulinarische Angebot genießen, die kleine Ausstellung des Kunsthandwerkerhofs Königsberg im Laden besuchen und ebenfalls viel Musik erleben. Tagsüber treten verschiedene Straßenmusiker im Hof auf und am Freitag nimmt der Gitarrist und Sänger Julian Rombach ab 20 Uhr im Laden seine Zuhörer auf eine musikalische Reise durch die Welt der Lieder. Den Jazzfrühschoppen am Samstag von 10 bis 14 Uhr gestalten die Musiker der Sennfelder Combo ganz ohne Verstärker. Am Samstag ab 20 Uhr schließlich ist der Komponist, Gitarrist und Sänger Chris Shermer mit einem facettenreichen Mix aus Blues, Folk mit Elementen aus Alternative Rock, Funk, Reggae und sogar Hip-Hop zu Gast.

Zu den weiteren Attraktionen zählen Fahrgeschäfte für die Kinder, die "Walk Acts" mit der Gruppe "Firlefanz", "Erna, die rasante Dampfnudel" und Monsieur Chocolat, Straßenmusiker, der Kinderflohmarkt in der Brückenstraße, die Freiluft-Kegelbahn des 1. SKK und das Café der Pfadfinder im Oberen Turm. Die Ritterkapelle ist von 20 bis 22 Uhr geöffnet und in ein anderes Licht getaucht und mit meditativer Musik erfüllt.