"Die Jury war beeindruckt vom hohen Engagement der Dorfgemeinschaften", heißt es in einer Mitteilung des Gartenbauzentrums Bayern Nord (Kitzingen), mit der am späten Donnerstagnachmittag das Ergebnis mitgeteilt wurde. Der zweite Ort aus dem Kreis im Bezirksentscheid, Kirchlauter, wurde mit einer Bronzemedaille ausgezeichnet. Die drei übrigen Orte aus Unterfranken im Wettbewerb wurden mit Silbermedaillen bedacht.

Fatschenbrunn beeindruckte mit seiner Entwicklung als einst angeblich ärmstes Dorf im Steigerwald, in dem ein Drittel der Häuser dem Verfall preisgegeben war, hin zu einem lebendigen Dorf, das Neubürger anzieht. Am Dienstag hatte die Bewertungskommission sowohl Fatschenbrunn als auch Kirchlauter besichtigt.