Nach nur einer Stunde war der öffentliche Teil der ersten Sitzung des neuen Gemeinderates in Untermerzbach bereits vorbei. Solange hatte es gedauert, die neuen Gemeinderäte zu vereidigen, die Stellvertreter des Bürgermeisters zu wählen und sämtliche Ausschüsse zu besetzen.
Dabei blieben einige Dinge beim Alten, aber es gab auch Neuerungen. Gleich geblieben ist beispielsweise der zweite Bürgermeister, hier wurde Siegfried Kirchner (FW) einstimmig wiedergewählt. Das Amt des dritten Bürgermeisters bekleidet nun Dieter Reisenweber (CSU). Damit hat jede der drei im Gemeinderat vertretenen Fraktionen einen Bürgermeister bekommen. Zusammen weisen die zwei Stellvertreter von Helmut Dietz (SPD) 36 Jahre Gemeinderats-Erfahrung auf. Dabei entfallen 24 Jahre auf Siegfried Kirchner, der auch schon in der vergangenen Periode das Amt des zweiten Bürgermeisters innehatte. Aber auch Dieter Reisenweber kann mit 12 Jahren Arbeit im Gemeinderat schon viel Erfahrung vorweisen.

Im Zweckverband dabei

Besonders schnell ging die Besetzung der Ausschüsse sowie der Posten in den Verbänden und Organisationen. Gerade da in den Verbänden meist ohnehin der erste Bürgermeister als Mitglied "gesetzt" ist, wie es Helmut Dietz formulierte. Weitere Mitglieder waren nur für den Zweckverband zur Wasserversorgung der Rentweinsdorfer Gruppe und den Zweckverband Itzgrund nötig. Bei ersterem erklärte sich Norbert Lohneiß bereit, den Posten zu übernehmen. Im Zweckverband Itzgrund, früher Abwasserzweckverband Itzgrund, sind der Bürgermeister, Gerhard Roth, Robert Bohla und Heinrich Döhler Mitglieder.
Etwas länger dauerte die Besetzung der Referenten. Für den Posten des Feuerwehrreferenten hatte sich mit Sandra Schramm gleich jemand gefunden. Auch ihr Stellvertreter, Gerald Karl, war zügig bestimmt. Doch dann ging es los. Lieferten sich beim Waldreferenten Gerald Karl und Dieter Reisenweber noch ein Kopf- an Kopf Rennen, das Karl mit einer Stimme Vorsprung für sich entscheiden konnte (Reisenweber macht nun den Stellvertreter), dauerte die Entscheidung beim Stellvertreter des Jugendreferenten länger. Hier schoben sich die einzelnen Gemeinderäte die Bälle immer wieder gegenseitig zu.

Ungeliebter Posten

Klar war, dass Martin Mölter, der das Amt schon in der letzten Wahlperiode ausführte, wieder den Jugendreferenten selbst macht. Doch da der Jugendreferent und sein Stellvertreter sogesehen die meiste Arbeit haben, da sie sich nicht nur um die Jugendbürgerversammlungen, sondern auch um Ferienprogramm und "Ramba Zamba in der Pampa" kümmern, war die Hemmschwelle bei den oft ohnehin vielbeschäftigen Mitgliedern des Gemeinderates etwas höher, sich dieses Amtes anzunehmen. Nach einigem Hin und Her entschloss sich dann jedoch Dieter Reisenweber doch den Posten zu übernehmen.

Die Seniorenbeauftragte

Und auch eine Seniorenbeauftragte fand das Gremium in dieser Periode wieder. Sandra Schramm will sich um die Belange der Senioren kümmern und für eine kurze Verbindung zwischen Senioren und Gemeinde sorgen.
Eine neue Arbeitsgruppe rief das Gremium schließlich auf Antrag von Bürgermeister Dietz auch noch ins Leben. So soll sich die AG "Gemeindeentwicklung" während der aktuellen Förderperioden um einen Austausch der Informationen zwischen den einzelnen Workshops und runden Tischen der Föderprogramme und den Gemeinderat im Zweifelsfall beraten.


Gemeinderat Untermerzbach

Ausschüsse Umwelt- & Bauausschuss: Gerald Karl, Siegfried Kirchner (FW), Robert Bohla (CSU), Jürgen Fromm (SPD); Ausschuss für Kultur, Sport, Fremdenverkehr und Jugend: Norbert Scheichenost, Gerhard Roth (FW), Birgit Finzel (CSU), Anna Döhler (SPD); Rechnungsprüfungsausschuss: Gerald Karl, Norbert Scheichenost (FW), Dieter Reisenweber (CSU), Heinrich Döhler (SPD)

Neue Gemeinderäte Anna Döhler, Sandra Schramm, Gerald Karl, Gerhard Roth

Neue Ortssprecher Marion Leonhardt, Gereuth; Norbert Lohneiß, Gleusdorf