Am späten Dienstagnachmittag wurde der 61-jährige Inhaber einer Spenglerei in Junkersdorf bei der Rückkehr zu seiner Firma auf einen fremden Lkw aufmerksam. Das Fahrzeug war während seiner Abwesenheit vor seinem Lagerschuppen auf dem Firmengrundstück geparkt worden. Der Firmenchef hörte auch Geräusche, welche aus dem hinteren Teil des Schuppens kamen. Der Geschäftsmann ahnte rasch, dass da was nicht mit rechten Dingen zuging.

Beim Nachsehen erkannte er einen 39-jährigen Bekannten aus einer Nachbargemeinde. Dieser machte sich dem Bericht zufolge an Kupferrohren zu schaffen und hatte etliche davon offensichtlich zum Abtransport bereit gelegt. Die 18 mm starken Rohre musste er hierfür aus einem mit Brettern verschlossenen Verschlag zerren und dabei verbiegen. Eine größere Menge hatte er schon in den Laderaum seines Lkw geschafft. Ein 3,50 Meter langes Rohr mit 54 mm Durchmesser war ebenfalls schon zum Abtransport bereit gelegt worden.

Die Polizei schreitet ein

Der Firmeninhaber setzte dem Treiben ein Ende und alarmierte die Polizei. Bei einer Befragung des Beschuldigten stellten die nach kurzer Zeit eingetroffenen Beamten fest, dass der 39-Jährige sehr redselig war, leicht schwankte und auch eine verwaschene Aussprache hatte. Ein freiwilliger Alkotest erbrachte 1,40 Promille.

Weil der Beschuldigte zunächst erklärte, alleine mit dem Lkw vorgefahren zu sein, wurde eine Blutentnahme angeordnet, welche im Krankenhaus Ebern durchgeführt wurde. Zwischenzeitlich stritt der Dieb jedoch wieder jegliche Fahrereigenschaft ab. Offenbar hatte er verstanden, dass er sich mit einer Trunkenheitsfahrt weiteren Ärger zuziehen würde.

Die Polizei sucht deswegen noch Zeugen, die gesehen haben, wer am Dienstag vor 17 Uhr mit einem roten Klein-Lkw mit Haßfurter Kennzeichen auf das Firmengelände der Spenglerei gefahren ist. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Ebern unter Tel. 09531/9240 entgegen.

Gegen den 39-jährigen Mann wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen eines Diebstahlsversuch ermittelt. Die von dem Mann zusammengetragenen Kupferrohre, die immerhin eine Gesamtlänge von 35 Meter haben, besitzen einen Wert von ca. 500 Euro.