Ging es 2011 um die schwerste Kartoffel, so hieß die Aufgabe heuer: "Wer bringt uns am Backofenfest im September den schwersten Hokkaido-Kürbis?" Bis zum Fest wuchsen die Kürbisse verborgen unter den Blättern, liebevoll gehütet, gegossen und gedüngt. Unterschiedlich schwer waren die geernteten Ergebnisse, als sie der Jury zum Wiegen präsentiert wurden.

Die Besten: Stattliche 2648 Gramm brachte der Hokkaido von Selina Wagner auf die Waage, die damit Niklas Wagner mit seinem 2306 Gramm schweren Kürbis klar hinter sich ließ. Als Verlierer musste dennoch niemand nach Hause gehen, denn die Vorsitzende des Obst- und Gartenbauvereins in Hellingen, Barbara Jakob, verteilte an alle Wettbewerbsteilnehmer kleine Präsente und Gutscheine. sn