Der Täter gelangte, nachdem er eine Holztür aufgebrochen hatte, in den Schankraum. Dort durchwühlte er sämtliche Schubladen, fand aber außer der bescheidenen Tatbeute nichts Brauchbares und verschwand wieder. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro.