Verkehrsunfall mit Verletzten in Haßfurt

Ein Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten ereignete sich am Mittwoch, gegen 16.30 Uhr, in Haßfurt beim EZO-Kreisel. Ein Ein Lkw-Fahrer fuhr von Schweinfurt kommend in den Kreisverkehr ein und musste bei der Ausfahrt in die Zeiler Straße wegen eines Fußgängers anhalten. Hinter ihm mussten ebenfalls drei Fahrzeuge anhalten. Der Fahrer eines BMW bemerkte dies zu spät und fuhr auf den zuletzt stehenden Pkw der Marke Ford auf. Obwohl nur geringer Sachschaden entstanden war, wurden in dem Ford zwei Personen leicht verletzt.

Verkehrsunfall mit Sachschaden in Zeil a.Main

Der Fahrer eines Schwertransporters befuhr am Mittwoch, um 22.10 Uhr, die Entlastungsstraße von Knetzgau kommend in Richtung Zeil. Die begleitende Polizeistreife fuhr bis zur nächsten Kreuzung voraus, um die Straße für den Gegenverkehr zu sperren. Der Fahrer eines Pkw, der im Gegenverkehr noch vor der Sperrung die Kreuzung passierte, blieb im Vorbeifahren an der Beleuchtungseinrichtung des Schwertransporters hängen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1300 Euro.

Verkehrsunfall mit Sachschaden in Knetzgau

Ein Pkw-Fahrer verließ am Mittwoch, gegen 13.15 Uhr, die A 70 und fuhr auf der Staatsstraße in Richtung Autohof Knetzgau, wo er sich zunächst auf der Linksabbiegespur einordnete. Kurz darauf überlegte er es sich aber anders und wollte nach rechts auf den Pendlerparkplatz abbiegen. Der nachfolgende Fahrer eines Ford erkannte dies zu spät und fuhr in die Beifahrerseite des abbiegenden Fahrzeuge. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 10 000 Euro.