Die Natur mit allen Sinnen entdecken, erleben, erforschen und genießen ist einer der Schwerpunkte der pädagogischen Konzeption des Kindergartens St. Jakobus Tretzendorf. Dies erklärte die Leiterin der Einrichtung, Susanne Bäuerlein (Bildmitte). Sie und ihre Kolleginnen nutzten den sonnigen Dienstag vor dem Gewitterregen und gingen mit den Kindergartenkindern zu den Tretzendorfer Weihern am Naturerlebnispfad, um die Umwelt zu erkunden.

Ein besonderes Erlebnis hatten die Buben und Mädchen, denn als die Gruppe sich näherte, hüpften an die 100 Frösche ins Wasser. Die Kleinen lernten einiges über das Leben der Tiere beim Betrachten der Schautafel "Vom Laich zum Frosch". Zur Umwelterziehung in freier Natur gehörte ein Picknick: Im "grünen Klassenzimmer" auf dem neuen Naturerlebnispfad schmeckte die Brotzeit.