Aufgeschreckt durch Feuerwehrsirenen wurden die Bewohner von Altershausen am Karfreitagnachmittag, nachdem die Polizei Haßfurt Brandalarm ausgelöst hatte. Grund war ein Feuer in der Biomasseheizanlage zur Fernwärmeversorgung der Gemeinde. Vermutlich hatte sich ein Rückbrand in der Förderschnecke ausgebreitet, der jedoch sehr schnell durch die alarmierten Feuerwehren von Altershausen und Königsberg sowie der Werksfeuerwehr der Fränkischen unter Kontrolle gebracht werden konnte.

Jedoch erlitten ein Mann und eine Frau leichte Rauchgasvergiftungen beim Versuch, den Brand abzulöschen. Beide wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. An der Heiz- und Förderanlage entstand erheblicher Sachschaden. pol