Gegen 18.30 Uhr wurden die Feuerwehren Königsberg und Hofheim sowie die Löschgruppe Unfinden und die Werksfeuerwehr Fränkische Rohrwerke zu einem Wohnhausbrand in die Zehntstraße in Unfinden (Stadt Königsberg, Landkreis Haßberge) gerufen.

Weitere Bilder vom Einsatzgeschehen in Unfinden gibt es hier.

Nach den Angaben von Kreisbrandrat Ralf Dressel stellten die zuerst eintreffenden Floriansjünger vor Ort fest, dass ein schmelzender Einkaufskorb aus Plastik auf einem Küchenherd für starke Rauchentwicklung die Ursache für die Alarmierung war.

Wie die Polizei am Samstag mittelte, hatte eine 27-jährige Bewohnerin unbedacht den Einkaufskorb auf dem Küchenherd abgestellt und dabei unbemerkt den Drehknopf einer Herdplatte betätigt. Die junge Dame ging anschließend mit ihren Kindern aus der Wohnung. Bei der Rückkehr zur Wohnung kam ihr bereits Rauch entgegen.

Der brennende Einkaufskorb wurde von der Feuerwehr gelöscht. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen im betroffenen Mehrfamilienhaus, so dass niemand verletzt wurde. Der entstandene Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt.

Neben dem Einsatzleiter und Kommandanten Peter Schüler von der Feuerwehr Königsberg waren auch die Polizei und Rettungsdienst vor Ort. Die Feuerwehren rückten mit rund 60 Mann und zwölf Fahrzeugen aus.