Eine eheliche Streiterei eskalierte offenbar bei der Rückfahrt von einer Weihnachtsfeier am frühen Sonntagmorgen gegen 3.15 Uhr, wie die Polizeiinspektion in Haßfurt meldet. Da zog der 47-jährige Beifahrer plötzlich die Handbremse des Pkw, den seine Ehefrau steuerte, sodass der Wagen quer zur Fahrbahn zum Stehen kam. Die Sache ging weiter. Denn der Mann setzte sich knallhart selbst ans Lenkrad und fuhr, ohne seine Frau mitzunehmen, davon.

Das hat ein Nachspiel

Die Frau wusste sich jedoch offenbar zu helfen: Streifenbeamte der Polizei trafen den 47-Jährigen etwas später an. Die erste Überprüfung per Alkotest zeigte 1,7 Promille. Damit war klar: Der Mann musste mit zur Blutentnahme; er bekommt außerdem eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr; möglicherweise geht es außerdem noch um Straßenverkehrsgefährdung.