In den frühen Morgenstunden des Sonntags entdeckte ein Ehepaar den nur zur hälfte bekleideten volltrunkenen Mann vor der Haustüre. Der 25-Jährige, ein Handwerker aus Schönbach, hatte , wie die Polizei später herausfand, im Tanzlokal dem Alkohol zu sehr zugesprochen. Nachdem er seine Fahrgelegenheit nach Hause verpasst hatte, stürzte er zu allem Pech noch in eine größere Wasserlache. Völlig durchnässt ließ er sich im Eingangsbereich des Anwesens in der Breitenbachstraße nieder, zog seine nasse Kleidung aus und legte sich halbnackt vor die Haustür schlafen.
Nachdem ihn die Bewohner geweckt hatten, und eine Streife der Eberner Polizei dazu gekommen war, zeigte sich der Mann nach Polizeiangaben zunächst uneinsichtig und aggressiv. Einer der Beamten konnte ihn dann aber doch besänftigen und der mann konnte zur Ausnüchterung an seine herbei gerufenen Mutter übergeben werden.