Eine Mutter und ihr Kind wurden bei einem Unfall am Donnerstagabend in Sand verletzt. Zu dem Unfall sucht die Haßfurter Polizei Zeugen, die sich unter Telefon 09521/9270 melden sollen.
Der laut Polizei "heftige Verkehrsunfall" passierte in der Ortsmitte von Sand. Eine 40 Jahre alte Opel-Zafira-Fahrerin war gegen 18 Uhr auf der Zeiler Straße in Richtung Hauptstraße unterwegs. Sie wollte die Hauptstraße in Richtung Steigerwaldstraße überqueren. Zur gleichen Zeit fuhr ein 18-jähriger Mann mit einem Mercedes auf der vorfahrtsberechtigten Hauptstraße von Eltmann in Richtung Knetzgau.


Auf dem Gehweg gelandet

Nach Zeugenaussagen hielt die Pkw-Fahrerin zunächst an der Haltlinie an, fuhr dann in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit ihrem Opel mit dem von links nahenden Mercedes. Beide Fahrzeuge wurden durch den heftigen Aufprall nach links auf den Gehweg geschleudert. Die Autofahrerin erlitt einen starken Schock, ihr auf der Rückbank im Kindersitz gesichertes, drei Jahre altes Kind wurde leicht verletzt.

Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in eine Klinik. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden im Wert von 9000 Euro. Zur Unterstützung und Versorgung der Verletzten waren ein Notarzt mit Rettungsdienst sowie die Feuerwehr Sand vor Ort. Foto: René Ruprecht