Ein Mann aus Mittelfranken hat am Montag sein Auto am rechten Fahrbahnrand in Prölsdorf angehalten, um an den Kofferraum seines Fahrzeuges zu gehen. Das teilte die Polizei mit.

Nachdem der 38-Jährige ausgestiegen war, rollte sein unzureichend gesichertes Auto auf der abschüssigen Hauptstraße rückwärts bergab. Bei dem Versuch, das Fahrzeug noch anzuhalten, verletzte er sich leicht. Der

Unfall ließ sich nun nicht mehr vermeiden und so prallte das Auto gegen eine Hausfassade und eine Haustüre. Bei dem unglücklichen Geschehen entstand ein Gesamtschaden von etwa 11.500 Euro.