Auch im "Sternstübla", dem Bürgertreff im Oberaurachzentrum, geht die Sommerpause zu Ende. Ab 21.September ist dort wieder jeden Montag von 14 bis 16 Uhr offener Treff, immer am ersten Montag des Monats ist auch Heinrich Pfeufer vom Landratsamt Haßberge dabei, der zu den Themen Pflege und Betreutes Wohnen zuhause berät.
Im vierzehntägigen Wechsel treffen sich dienstags der Strickkreis (14 bis 16 Uhr) und der Tanzkreis (15.30 bis 17 Uhr). Immer am ersten Freitag eines Monats findet ab 2. Oktober (15 bis 17 Uhr) der Spiele-Nachmittag statt, und alle zwei Wochen trifft sich der Jakobuschor um 18.30 Uhr zur Probe im Sternstübla.


Sondertermine

Neben diesem Dauerprogramm gibt es im Herbst/Winter-Programm auch wieder interessante Einzelveranstaltungen. Den Auftakt macht am Montag, 21. September, um 19 Uhr der Vortrag "Trickbetrüger und Co." durch einen Beamten der Kripo Schweinfurt.
Andrea Rauh macht Interessierte am Montag, 12. Oktober, ab 19 Uhr mit Qi Gong vertraut, einer chinesischen Sportart, die Körper und Geist gut tut. An Kinder ab neun Jahren richtet sich die Veranstaltung "Kürbiszauber - Spaß und Kochen mit Kindern" am Samstag, 17. Oktober, von 14 bis 17 Uhr. Unter Anleitung von Maria Grüner schnitzen die Kinder kreative Kunstwerke aus Kürbis und kochen aus dem vorherigen Inhalt eine Suppe. Eltern sind dann zum Essen eingeladen.


Vortrag über Engel

Über Engel referiert Pfarrer Ewald Thoma am Montag, 16. November, um 19.00 Uhr. Einen adventlichen Abend mit Geschichten und Gedichten in Schleichacher Mundart und auf Hochdeutsch gestalten am 7. Dezember Referent Georg Krebs und seine musikalischen Begleiterinnen Annemarie Trunk und Gabi Kraus.
Kreisheimatpfleger Christian Blenk gibt am Freitag, 15. Januar, um 19 Uhr Einlbick in die Geschichte von Dankenfeld, Kirchaich, Tretzendorf und Trossenfurt, und am 26. Februar präsentiert ab 19 Uhr Udo Karg in einer Bilderschau prächtige Osterbrunnen in Franken.
Zu den Veranstaltungen im "Sternstübla", getragen vom Bürgernetzwerk "Bürger helfen Bürgern", sind alle Interessierten willkommen, ohne Anmeldung, ohne Verpflichtung.
Wer nähere Fragen oder auch Anregungen zum Programm im "Sternstübla" hat, eventuell selbst einen Vortrag, einen Kurs oder eine Präsentation beisteuern möchte, wendet sich an Anita Amend unter der Rufnummer 09529/1249, oder kommt einfach im "Sternstübla" beim offenen Treff vorbei.