120 der 420 Absolventen des Heinrich-Thein-Berufsschulzentrums Haßfurt haben ihre Ausbildung im Winterhalbjahr abgeschlossen, 300 schrieben ihre letzten Prüfungen vor wenigen Wochen. Es gab Spitzenergebnisse: 87 Absolventen, die eine Eins vor dem Komma schafften, wurden mit dem Staatsehrenpreis ausgezeichnet.
Dass die Berufsschule auf die Persönlichkeitsbildung Wert legt, zeigte Christoph Lindner in der religiösen Besinnung.
In Zeiten vermeintlicher "Taumjobs" wie Influencer oder Youtuber beglückwünschte Schulleiterin Heidrun Görtler die Absolventen für ihren Beruf mit Zukunft. Der ändere sich zwar im Laufe der Jahre, seine Basis aber trage durch das Leben. Mit der Ausbildung hätten sie alle gezeigt, dass sie durchhalten; "Der Facharbeiterbrief eröffnet viele Perspektiven. Auf Dauer. Ohne, dass ihr Euch in der Öffentlichkeit bloß stellen müsst oder sang- und klanglos in der Bedeutungslosigkeit verschwindet", erklärte Görtler, "Ihr werdet händeringend gesucht."


Weiterbildung ins Auge fassen

Das betonte auch stellvertretender Landrat Oskar Ebert. Handwerk, Handel und Industrie im Landkreis böten ideale Karrierechancen. Ebert ermunterte die Jung-Facharbeiter, "darüber nachzudenken, ob Sie nicht auch in ein paar Jahren Ihr Wissen weitergeben möchten".
Dass sich die bisherigen Azubis bewusst sind über die Möglichkeiten, die ihnen offen stehen, das zeigte Schülersprecherin Melissa Mache. Ihre Rede endete mit den Worten "Alles, was ihr Euch vorstellen könnt, könnt Ihr auch ermöglichen."
Einen herzlichen Applaus bekamen die 16 Schüler der Berufsintegrationsklassen, die als externe Teilnehmer den Qualifizierenden Hauptschulabschluss an der Mittelschule Haßfurt bestanden. Überreicht wurden die Zeugnisse von Schulleiter Matthias Weinberger.


Auszeichnungen für die Berufsschüler

Freundeskreis Die besten Noten im Englisch-Zertifikat hatten Patricia Ortiz aus Knetzgau und Kevin Bieniek aus Haßfurt. Beste der Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung war Sarah Krug aus Haßfurt, an der Berufsfachschule war es Julia Kneitz-Kidd aus Breitbrunn, an der Berufsfachschule für Sozialpflege legten Felix Kilgenstein aus Goßmannsdorf und Anke Scharfenberg aus Untersteinbach punktgleich die beste Prüfung ab und bei den Technischen Assistenten für Informatik gelang das Sebastian Hansel aus Schweinfurt und Janik Haumüller aus Zeil.

Handwerkerkreis Für die beste Leistung im gewerblich-handwerklichen Bereich zeichnete der stellvertretende Kreishandwerksmeister Alfred Kaiser die Metzgereifachverkäuferin Anna Schoppel (Stadtlauringen) aus.

Industriepreis Gunter Nembach überreichte den Preis der Firma Valeo für die beste Leistung im gewerblich-industriellen Bereich an Marcel Ziegler aus Zeitlofs.

Sparkassenpreis Viermal 1,0 in der kaufmännischen Prüfung, dafür ehrte Andreas Lindner Selina Seuffert, Knetzgau, Katharina Münch, Rebecca Schütz (Eltmann), Lisa Selsam (Löffelsterz).

Geldpreisen bei den Staatsehrenpreisen: Christoph Pook aus Memmelsdorf, Daniel Zehnpfund aus Michelau, Julia Kneitz-Kidd aus Breitbrunn, Anna-Lena Kerzinger aus Keinsteinach.

Staatsehrenpreise Rebecca Schütz, Lisa Selsam, Marcel Marek, Simon Fuchs, Benedikt Weikert, Anna Schoppel, Katharina Münch, Rahel Diem, Tizian Zöttlein, Zaira Iberle, Mirco Schmitt, Elena Heurung, Tobias Langguth, Adrian Lenhart, Patricia Ortiz, Jana Pfaab, Tobias Tesar, Kilian Fuchs, Mike Fach, Kevin Krüger, Simon Gehringer, Simon Scheuring, Nicole Schleyer, Rebecca Gadamer, Giovanni Mirschberger, Hendrik Heimrich, Julia Schmidt, Fabian Pendic, Marco Willacker, Lukas Bayer, Annalena Jäger, Annika Krug, Svenja Pataky, Celine Torres-Barbosa, Linda Deißler, Peter Hofmann, Anne-Sophie Glückert, Lukas Krämer, Marcel Ott, Ireen Woldag, Monique Wrage, Sophia Linz, Carla-Marleen Meyer, Mona Engelkrauf, Sarah Krug, Nathalie Weithe, Sophie Blenklein, Denise Münch, Felix Kilgenstein, Anke Scharfenberg, Björn Christoph Hivert, Lukas Frank, Bernd Weber, Lea Heusinger, Benjamin Jäger, Melissa Mache, Celine Denk und Regina Wiederholt. Ferner Merlin Johnke, Tobias Luther, Niclas Nüsslein, Christoph Pook, Daniel Zehnpfund, Niclas Richter, Moritz Schmidt, Jeanine Seyfried, Sophia Linz, Andreas Helbig, Alexander Mathes, Veronika Schäder, Noah Reinhart, Eddy Baldringer, Christof Braterschofski, Stefan Hemminger, Patrick Lange, Justus Münch, Fabian Schott, Anja Heurung, Sabrina Schwarzmann, Valentin Philipp, Sebastian Loos, Jan-Niklaus Kammler, Jan Schwinger