"Die Sparkasse und der Landkreis Haßberge sind Förderer des kulturellen Lebens in der Region", sagte Peter Schleich bei der Übergabe der Fördermittel in der Alten Münze in Haßfurt.

"Mit der Stiftung werden Projekte gefördert, die dem Landkreis wichtige Impulse geben, die Region attraktiver machen und einen erheblichen Mehrwert für die Bürger schaffen."

Es sei erstaunlich, welche Vielfalt es gebe. Gerade diese Kreativität und das Engagement der Initiatoren solle mit der Stiftung gefördert werden. "Wir freuen uns aber auch immer wieder über neue Vorhaben", betonte Schleich.
Landrat Rudolf Handwerker (CSU), Vorsitzender des Stiftungsrats, unterstrich "die Stiftung hat zum Ziel, die Mittel des Landkreises und der Sparkasse zusammenzuführen, die Fördermittel zu verstetigen und neue Projekte anzustoßen."

Die geförderten Einrichtungen und Vereine spiegelten die Qualität und Vielfalt wider und seien wichtig für das Leben der Bürger.

Sie wurden gefördert

Geld erhielten: Der Nordbayerische Musikbund für die Fortbildung von jungen Musikern sowie für das Symphonische Kreisblasorchester, die Vereine Musikschule Dreiklang Haßfurt und Musikschule Ebern, die Sängergruppe Haßberge für die musikalische Früherziehung in Kindergärten, der Verein Kultur Rügheim für die Ausbildung von Musikern, die Kirchenmusik in den Haßbergen für das Konzertprojekt "Stabat Mater", der Bürgerverein Ebern für zwei Sonderausstellungen und die Inventarisierung der Trachten- und Textilbestände im Heimatmuseum Ebern, der Schützenverein Hubertus 1956 für die Modernisierung der Schießsportanlage im Schützenhaus Untertheres, der Förderverein für das Burgeninformationszentrum im Deutschen Burgenwinkel für die iPhone-Applikation "Deutscher Burgenwinkel", die Theaterwerkstatt Haßfurt für die Aufführung eines Weihnachtsmärchens für Kinder und das Fränkische Theater Schloss Maßbach für seinen Theaterbetrieb.