Das Wort Fronleichnam wird vom althochdeutschen „fron-lichnam“ abgeleitet und bedeutet „der Leib des Herrn“ Die Fronleichnamsprozess versinnbildlicht gelebtes Christentum.

In Hirschfeld ist es Tradition, dass vier Altäre – in der Regel über 120 Jahre alt – von den Eigentümerfamilien seit vielen Jahrzehnten mit Blumen geschmückt werden. Tradition ist es zudem, dass die Vereine Heiligenfiguren – die mit Blumenkränzen geschmückt sind – tragen. All das geben dem Ereignis nicht nur einen würdigen Rahmen, sondern es ergibt sich auch ein farbenprächtiges Bild. Musikalisch begleitet wird die Fronleichnamsprozession von den Frankenwaldmusikanten Windheim.