Wie die Polizei mitteilte, fuhr der 34-jährige Lkw-Fahrer um etwa 18:25 Uhr in die Einfahrt eines Autohofes in der Aschaffenburger Straße. Dort hielt er kurz an und unterhielt sich vom Fahrerplatz aus mit einem Passanten durch das geöffnete Fenster. Nach etwa einer halben Minuten fuhr er in langsamer Geschwindigkeit an. Hierbei wurde ein Mann überrollt, der vor dem Lkw von rechts kommend zu Fuß vorbeilaufen wollte. Für den Mann kam jede Hilfe zu spät. Er starb noch an Ort und Stelle.

Wie es genau zu dem Unfall kam, ist derzeit noch nicht genau geklärt und Gegenstand der Ermittlungen des Unfalldienstes der Polizei Aschaffenburg. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger in die Ermittlungen eingeschaltet. Auch die Identität des Getöteten steht noch nicht fest. Nach derzeitigem Erkenntnissen dürfte es sich um einen anderen Lkw-Fahrer handeln, der ebenfalls auf dem Autohof geparkt hat.

Der 34-Jährige aus dem Landkreis Bautzen kam mit dem Schrecken davon.