Der Geschädigte, der in Fürth zu Besuch ist, fuhr am Freitag gegen 22 Uhr mit der U-Bahn aus Nürnberg nach Fürth. Bereits im Zug geriet er mit einem bislang unbekannten Mann in Streit. Eine körperliche Auseinandersetzung konnte durch mitfahrende Passanten verhindert werden.

Im Bereich der Haltestelle "Stadtgrenze" wurde er dann von einer Gruppe von vier Männern, zu der auch der Unbekannte aus der U-Bahn gehörte, angegangen. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung wurde er geschlagen und getreten. Als sich die Gruppe entfernt hatte, stellte er den Verlust seiner Geldbörse fest. Eine Beschreibung des Mannes bzw. der Mitglieder der Gruppe liegt nicht vor.

Der Geschädigte konnte lediglich angeben, dass es sich um polnisch sprechende Männer gehandelt hat. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911-3333 beim Kriminaldauerdienst in Nürnberg zu melden. pol/tos