Die Frau lief am 22. Mai zwischen 22 Uhr und 23 Uhr im Wiesengrund zwischen Fürth und Unterfürberg. Das teilte die Polizei mit. Hierbei durchquerte sie auch eine Grünanlage im Bereich Herrnstraße/Ecke Dambacher Straße, als sie von zwei Männern angesprochen wurde.

Anschließend soll sie - ihren Angaben zufolge - festgehalten und zu Boden gebracht worden sein. Dann wurde sie von einem der Männer Opfer von sexuellen Handlungen. Später gelang ihr die Flucht. Die Frau erlitt einen Schock, Hämatome und Hautabschürfungen und begab sich selbst zum Arzt.


Beschreibung der Täter:

Täter 1: ca. 25 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, vermutlich Deutscher, schlaksige Erscheinung, dunkelblonde, kurze Haare, bekleidet mit dunklem Oberteil und weißem T-Shirt darunter, dunklen Jeans im Skater-Stil.

Täter 2: ca. 25 Jahre alt, etwa 170 cm groß, vermutlich Deutscher, kräftige beziehungsweise muskulöse Erscheinung, dunkle, kurze Haare, dunkles Sweatshirt, eventuell mit Kapuze, dunkle Jeans im Skater-Stil.

Beide Täter rochen stark nach Alkohol.

Das Fachkommissariat der Fürther Kripo übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Zeugen, die im Tatzeitraum im Umfeld des Tatortes Personen gesehen oder Wahrnehmungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911/2112-3333 zu melden.