Franken
Wettervorhersage

Wetter in Franken: Nach dem Schmuddelwetter kommt die Sonne

Schönes Wetter ist in Sicht, prophezeit der inFranken.de-Wetterexperte Stefan Ochs. Bis es aber so weit ist, ist Schmuddelwetter angesagt.
Derzeit ist das Wetter in Franken typische herbstlich, also nasskalt und windig. Foto: Martin Gerten/dpa

Schmuddelwetter-Tag bis zum sonnigen Wochenende sagt der "Wetterochs" aus Herzogenaurach voraus. Demnach ist es am heutigen Dienstag (8. Oktober 2019) im Bereich eines atlantischen Frontensystems bedeckt mit ergiebigen Regenfällen (10-20 mm).

Schauer und Gewitter an zwei Tagen

Am Mittwoch und Donnerstag überquert uns vom Atlantik kommend ein Gebiet höhenkalter Luft. In tiefen Luftschichten ändern sich die Temperaturen dagegen kaum. Das führt zu einer hohen Labilität und zur Bildung zahlreicher Schauer und Gewitter. Gelegentlich gibt es auch Zwischenaufheiterungen. Der Südwestwind nimmt zu. Er ist in Böen stark bis stürmisch und im Zusammenhang mit Gewittern können auch Sturmböen Beaufort 9 auftreten.

Am Freitag überquert uns eine Warmfront. Deren Wetterwirksamkeit wird durch hohen Luftdruck (absinkende Luftbewegungen) gedämpft. Es ist wechselnd bewölkt mit zeitweiligen Aufheiterungen. Vielleicht tröpfelt mal, meist sollte es aber trocken bleiben. Es weht ein schwacher Süd- bis Südwestwind.

22 Grad am Wochenende

Nach 14 Grad an den Vortagen werden am Freitag maximal 18 Grad erreicht. Am Samstag und Sonntag ist es heiter und trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 22 Grad. Weiterhin weht ein schwacher Südwind.

Die nächtlichen Tiefsttemperaturen liegen im gesamten Zeitraum bei 8 Grad. Die Nebelneigung soll auch am windschwachen Wochenende gering bleiben.

Lesen Sie auch:

Hier geht es zu allen Infos zum Wetter in Franken