Wie sich in der Wettervorschau bereits angedeutet hat, überziehen starke und zum Teil schwere Gewitter am Samstagnachmittag Teile Frankens.

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für mehrere Landkreise in Franken amtliche Warnungen herausgegeben:

Besonders heftig wird es demnach in Oberfranken: Für den Landkreise Kulmbach und Bayreuth warnt der DWD vor schweren Gewittern - und stuft die Unwetter damit auf die zweithöchste Warnstufe herauf. Am Abend wurde die Gefahrenstufe zumindest in Bayreuth wieder herabgestuft.

Etwas weniger heftig wird es in Lichtenfels, Kronach, Coburg, Forchheim, Erlangen, Fürth und Nürnberg. Hier warnt der DWD vor starken Gewittern (Warnstufe 2 von 4).

Die Warnungen für Kronach, Bayreuth, Kulmbach , Coburg und Lichtenfels sind bis 20 Uhr aktiv - aber auch danach bleibt mit Gewittern, Starkregen und Böen zu rechnen.