Foto: NEWS5 / Licha - Bild 1

Foto: NEWS5 / Licha - Bild 2

Foto: NEWS5 / Licha - Bild 3

Ein schwerer Unfall passierte am Mittwochnachmittag um 14.25 Uhr auf der B 279 bei Maroldsweisach (Landkreis Haßberge). Dabei wurde der Autofahrer lebensbedrohlich verletzt, sagt die Polizei inFranken.de. Per Helikopter wurde der Mann ins Krankenhaus geflogen.

Der Fahrer eines BMW X4 hatte am Ortsausgang an einer Steigung überholen wollen, berichtet NEWS5. Der Fahrer eines entgegenkommenden Lkw versuchte auszuweichen, konnte den Crash aber nicht mehr verhindern.

BMW-Fahrer bei Unfall eingeklemmt

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der BMW-Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Der Schwerverletzte wurde per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Nach dem Zusammenstoß hatte der Lkw außerdem ein weiteres Auto touchiert. Dessen Fahrer sowie der Lkw-Fahrer blieben unverletzt. Die B279 wurde in beiden Richtungen gesperrt: Die Einsatzkräfte richteten eine Umleitung für Voccawind und Eckartshausen ein. Ein Sachverständiger, der den Unfall untersuchen soll, wurde bereits hinzugerufen.