Eine brutale Angriff hat sich am Montagmittag in Hof (Saale) abgespielt, berichtet die Polizei. Ein 38-Jähriger, der getrennt von seiner Frau lebt, wollte einige Dinge aus ihrer Wohnung holen. Dabei rastete sie aus. Das Paar lieferte sich zunächst einen verbalen Streit, dann wurde die Frau handgreiflich.

Mit ihrem Handy prügelte sie auf den Kopf des Noch-Ehemannes ein. Die Schläge waren so hart, dass er eine blutende Wunde am Kopf erlitt.

Kurios: Schlägerin ruft Polizei, um Prügelopfer zu schützen

Anschließend rief nicht etwa der Mann, sondern die Frau die Polizei. Sie wollte sofort eine Streife vor Ort haben, "damit nicht noch mehr passiert", so die Frau wörtlich. Am Telefon sagte ihr die Polizei, dass sie aufhören soll, ihren Mann zu schlagen. Dies quittierte sie mit einem: "weiß ich noch nicht".

Nur wenige Minuten nach dem Anruf war eine Streife vor Ort. Der Mann wurde mit seinem Hab und Gut aus der Wohnung begleitet. Die Frau erhält nun eine Anzeige wegen Körperverletzung.