Markus Söder (CSU) mag wohl für einige mit seiner Politik für Kopfschütteln sorgen, aber seine jährlich wechselnden Kostüme bei der "Fastnacht in Franken" in Vietshöchheim waren eindeutig ein wahrer Hingucker. Doch wird er in diesem Jahr auch wieder verkleidet sein oder kommt er nur als Ministerpräsident.

Hält er sein Wort?

Bereits im letzten Jahr überraschte der Parteivorsitzende mit seinem Kostüm als Prinzregent Luitpold von Bayern. Ob das eine Anspielung sein sollte für seine jetzige Position als Ministerpräsident, ist wohl fragwürdig. Doch schon bereits zu diesem Zeitpunkt kündigte Söder an, dass er sich in nächster Zeit von Verkleidungen fern halten werde und sich in Smoking und Fliege bei Prunksitzungen präsentieren möchte. Welchen Wahrheitsgehalt diese Aussage besitzt wird Bayern wohl erst am 22. Februar bei der "Fastnacht in Franken" erfahren.

In den vergangenen Jahren überraschte der Politiker mit seinen skurrilen Verkleidungen. So ging er beispielsweise 2013 als Marilyn Monroe und im Jahr 2017 mit seiner Frau als Homer und Marge Simpson.