Sie haben gut gewirtschaftet, die Verwalter der Zukunftsstiftung der Sparkasse Forchheim. Aus den 4,6 Millionen Euro Grundkapital generierten sie 160.000 Euro Ertrag, und das in Zeiten von beinahe Nullzinsen. 25 Projekte fördert die Sparkasse mit dem Erlös in diesem Jahr. Vorhaben, die in die Zukunft gerichtet sind, wie es dem Stiftungszweck entspricht.

In einer Feierstunde in der "Testarossa"-Bar übergab Sparkassenvorstand Ewald Maier den ersten Scheck zu Händen von Pater Heinz Weierstraß an die Pfarrei Don Bosco in Forchheim für die Erneuerung der Küche des Pfarrsaals. Bedacht wurde auch die Kirchenstiftung St. Georg in Effeltrich, die bei der Innenrenovierung der Kirche eine neue Orgel angeschafft hat. Das dritte Gotteshaus, das Zuwendungen erhält, ist die Walberla-Kapelle, die zur Pfarrei Wiesenthau gehört. 220.000 Euro werden investiert, um vor allem das Dach zu sanieren und die Wandstabilität wiederherzustellen.

Für die Schleuse 94

Die Schleuse 94 des alten Ludwigskanals bei Eggolsheim ist fast fertig wiederhergestellt. Es fehlt nur mehr die Beleuchtung. Hierzu gab die Sparkasse einen Beitrag. Der Markt Egloffstein erhält eine Zuwendung für den Waldspielplatz in Affalterthal, ebenso ein Leader-Projekt wie die Schleuse. Mit Obertrubach setzt sie Sparkasse auf den Erfolg des Dorfladens. Für 2,5 Millionen Euro hat Heroldsbach das 100 Jahre alte Kuratenhaus barrierefrei instand gesetzt. Die Sparkasse hilft bei der Einrichtung, damit daraus ein Kulturzentrum für den westlichen Landkreis werden kann.

Für die Bildung

Drei Projekte des Bildungsfördervereins "Forsprung" erhalten Zuwendungen: die Leseförderung, das Projekt "Jeki" (Jedem Kind ein Instrument) und das Mitmachkonzert in Heroldsbach. Über 300 Schüler aus dem ganzen Landkreis nahmen daran teil. Zum selben Fachgebiet gehört die Akademie für Ganztagsschulpädagogik in Hiltpoltstein. Sie bildet Fachkräfte für die neuen pädagogischen Aufgaben weiter.

Naturschutz

Mehrfach bedacht wurde auch der Bund Naturschutz: für einen neuen Balkenmäher zum Erhalt der Kulturlandschaft und die kleine Gruppe Gartenbegeisterter aus Egloffstein, die den Kurpark revitalisiert hat und nun den Weiher wieder herrichten will.

Bei der Herausgabe eines weiteren lokalgeschichtlichen Bandes wird der Freundeskreis für Kunst und Kultur in Neunkirchen am Brand unterstützt, ebenso die Gesellschaft für Familienforschung in Franken, die das dritte Buch von Reinhold Glas über das Forchheimer Brauwesen herausgibt. Um neue Trachten für die Weilersbacher Musikanten anzuschaffen, gibt die Sparkasse ihr Scherflein dazu; ebenso dem Nordbayerischen Musikbund für die Lehrgänge zum D1-Leistungsabzeichen der jungen Musiker. Um die Nachhaltigkeit der Balthasar-Neumann-Musiktage in Gößweinstein zu verfestigen, leistet die Sparkasse einen Beitrag.

Vereinsprojekte

Auch Vereinsprojekte kamen zum Zug, wie die Dorfgemeinschaft Pautzfeld, die das sanierte "Gmaahaus" möblieren will. Ebenso unterstützt die Sparkasse die Imkerei des Kreisverbands der Imker Forchheim und den Förderverein des Technischen Hilfswerks (THW) Kirchehrenbach beim Bau einer Unterstellhalle für lokale Gerätschaft.

Seit zehn Jahren treibt Eduard Nöth die Chorakademie im ehemaligen Benediktinerkloster Weißenohe voran. Auch in diesem Jahr erhält der Förderverein eine Unterstützung. Wasserretter der DLRG müssen ihre persönliche Schutzkleidung selber anschaffen. Damit gerade das Jugend-Einsatzteam diese Ausgabe stemmen kann, hilft die Sparkasse mit einem Zuschuss. Das gilt auch bei der Lebenshilfe für die Inneneinrichtung in den renovierten Gebäuden.

Wette verloren

Eine verlorene Wette steckt hinter dem Zuschuss an den Kreisjugendring. Sie wurde zum 70. Jubiläum im Sommer durchgeführt. Die Sparkasse "verlor" hier gerne, verreit Maier, und stockte letztlich den Betrag auf 10.000 Euro zur Jugendförderung auf.