Relativ glimpflich kamen die Beteiligten eines Frontalzusammenstoßes auf der Kreisstraße 13 bei Hausen (Landkreis Forchheim) davon. Eine 19-jährige Autofahrerin hatte während der Fahrt Zweifel, ob das Abblendlicht an ihrem Fahrzeug eingeschaltet war und suchte deswegen nach dem Lichtschalter. Dabei geriet sie jedoch mit ihrem Fahrzeug auf die Gegenspur.

Der entgegenkommende Fahrer konnte trotz Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, teilte die Polizei mit. Der entgegenkommende Autofahrer und die Beifahrerin der Unfallverursacherin wurden durch den Aufprall glücklicherweise nur leicht verletzt.

Lesen Sie auch: Tote und Verletzte bei Schnee und Glatteis: Viele Glätte-Unfälle in Franken

An den Fahrzeugen entstand jedoch ein Sachschaden von knapp 10.000 Euro. Die beiden Fahrzeuge waren dadurch nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.