Um Platz 2 in der A-Klasse 5

TSV Brand II  - TSV Röthenbach 2:1: Mit einem unglaublichen Endspurt hat sich der TSV Brand II den zweiten Platz in der A-Klasse 5 und damit den Aufstieg in die Kreisklasse gesichert. Bis in die Schlussphase lagen die Brander in Neunhof gegen die Röthenbacher mit 0:1 in Rückstand, doch dann wendeten Fabian Cheng (90.) und Felix Stelzer vor 270 Zuschauern noch das Blatt. Beide Mannschaften boten keine berauschenden Leistungen. Die Partie verlief lange ohne große Höhepunkte ausgeglichen hin und her, wobei die Röthenbacher vor der Pause durch Felix Hacker mit einem Kopfball in Führung gingen. Die Schlüsselszene ergab sich in der 51. Minute, als Lukas Kerscher die Gelb-Rote Karte sah. Danach verlegte sich Röthenbach noch mehr auf die Defensive. Der TSV Brand hatte dennoch lange keine zwingenden Chancen, ehe die Mannschaft durch zwei späte Tore doch noch zum Sieg kam, der auf Grund der zweiten Hälfte auch verdient war.

Um freien Platz in der Kreisliga

SC Kühlenfels - SpVgg Sittenbachtal 1:4: Das Relegationsspiel zwischen dem SC Kühlenfels und der SpVgg Sittenbachtal, in dem es um das Ticket für die Kreisliga ging, startete mit einem Knall im wahrsten Sinne des Wortes, denn schon nach drei Minuten prallte SC-Torwart Wiegärtner mit einem Sittenbachtaler Stürmer und seinem Abwehrspieler Mario Eckert zusammen; beide Kühlenfelser mussten ausgewechselt werden. "Das hat uns natürlich zurückgeworfen, dass wir so früh zweimal wechseln mussten", erkannte auch Trainer Thomas Helldörfer. Wenig später kam der nächste Rückschlag, denn einen Eckball versenkte Tobias Scharrer per Kopf zum 1:0. Derselbe Spieler hatte auch kurz vor dem Seitenwechsel die Lufthoheit gegen seinen Verteidiger und brachte eine Flanke seines Bruders Thomas Scharrer erneut gekonnt zum 2:0 im Tor unter. Im Verlauf der zweiten Hälfte machte Tobias Scharrer auch noch das dritte Tor für Sittenbachtal, diesmal mit dem Fuß. Trotz Überlegenheit des Gegners erzielte Kühlenfels zwar noch den Anschluss durch Kilian Macht, schöpfte dadurch kurz Hoffnung, doch als Alexander Brüx einen Alleingang zum 4:1 abschloss, stand der nächstjährige Kreisligist fest. Kühlenfels spielt nun am Donnerstag gegen den Verlierer aus der Partie Kersbach gegen Leinburg.

Um freien Platz in der A-Klasse

TSV Marloffstein - SpVgg Hüttenbach III 1:3: Beide Mannschaften zeigten eine für B-Klassen-Teams sehr ansprechende Partie, die die Hüttenbacher nicht unverdient für sich entschieden. Tim Hoffmann brachte die SpVgg in der Anfangsphase (8.) in Führung, doch nach etwa 20 Minuten erzielte Markus Ursprung den Ausgleich für Marloffstein. Nach dem Wechsel waren wieder die Hüttenbacher wacher und gingen schnell durch Tim Hoffmann erneut nach vorne. Der Torschütze sah dann die Gelb-Rote Karte, doch später erwischte es auf Marloffsteiner Seite Thorsten Keil. Mit einem Konter stellte Thomas Kreuz in der 94. Minute das 1:3 her.