Mit einer absolut vermeidbaren Niederlage startete die erste Damenmannschaft des SKC Eggolsheim in die neue Kegel-Saison. Während Team 1 und 2 der Herren einen rabenschwarzen Tag erwischten, punkteten die dritte und vierte Mannschaft zum Auftakt.

Männer, Landesliga Nord

;

SKC Eggolsheim - CT Post Franken Coburg 0:8 Die Landesligakegler unterlagen auf der eigenen Anlage dem Aufsteiger CT Post Franken Coburg klar mit 3126:3351 Holz. Mannschaftsführer Kai Postler (526) und Christian Will (487) knüpften nicht an die in der Vorbereitung gezeigten Leistungen an. "Der Gegner hat uns von Anfang an überrollt", sagte Postler.

Mit den Resultaten im Mittelpaar von Thomas Hollmann, der mit 537 Holz sogar Mannschaftsbester wurde, und Aushilfsmann Wilhelm Schumm aus der Reserve (526), konnte der SKC zufrieden sein. Trotzdem drehte Coburg weiter auf und ging uneinholbar mit 4:0 in Führung. Das Handicap von 200 Holz drehte das sonst gewohnt starke Schlusspaar Markus Hausner (524) und Christopher Schlund (526) nicht mehr um. Ein Ehrenpunkt war den SKClern nicht vergönnt.

Männer, Bezirksliga Oberfranken

;

SKC Eggolsheim II - Gallier-Condor Kulmbach 2:6 Mit einigen Verletzten verlor auch die zweite Mannschaft ihren Auftakt gegen Gallier-Condor Kulmbach (3012:3351). Jürgen Wagner (523) und Peter Haschke (587) holten die Mannschaftspunkte für den SKC.

Männer, Kreisklasse Bamberg

;

FC Eintracht Bamberg II - SKC Eggolsheim III 0,5:5,5

Männer, Kreisklasse C 1

;

SKC Eggolsheim IV - FC Eintracht Bamberg III 4:2

Frauen, 2. Bundesliga Mitte

;

SKC Eggolsheim - KSV Neustadt 2,5:5,5 Manuela Haßfurther fand zu keiner Zeit in ihr Spiel und ließ mit 506:555 Zählern ordentlich Federn. Melanie Schwarzmann teilte die Punkte mit ihrer Gegnerin (552), während Jasmin Hahn bei ihrem ersten offiziellen Einsatz mit 553 Holz überzeugte und gegen den Aufsteiger den ersten Mannschaftspunkt für die Heimmannschaft sicherte.

Helga Friede (497) haderte, während Tamara Burgis (549) für ihre Gegenspielerin ordentlich vorlegte, die das Ergebnis letztendlich nicht erreichte. Im letzten Spielabschnitt musste sich Corina Wirsching mit mageren 479 Holz zufriedengeben. "So haben wir uns den Saisonbeginn nicht vorgestellt", sagte Haßfurther.

Frauen, Bezirksoberliga Ofr.

;

MTV Bamberg - SKC Eggolsheim II 3:5 Ein gelungener Saisonstart in neuer Formation glückte der zweiten Damenmannschaft. Keiner der beiden Starterinnen, Melanie Schwarzmann (552) und Simone Schramm (528), gelang es, sich abzusetzen. Schramms Gegnerin machte 2,5 Satzpunkte und nur 498 Holz als Gesamtergebnis.

Ortrud Will gab sich gegen die 545 Holz der MTVlerin mit 487 Holz geschlagen. Auf den anderen Bahnen lief es bei SKC-Zugang Margarete Schrey viel besser. Sie hatte leichtes Spiel mit der schwächsten Bambergerin. Ihr Einstand mit 511:468 Holz und einem Mannschaftspunkt war überaus gelungen. Sandra Helmreich (532) konterte ihr Gegenüber immer wieder mit schönen Abräumbildern aus. Anna Ritthaler (539) steigerte sich im letzten Durchgang enorm und holte verdient den Mannschaftspunkt. sp