Mit viel Lärm und noch mehr Adrenalin ging es für die Motocross- und Enduro Fahrer auf dem Gelände der Firma Lämmlein & Übbing zwischen den Heiligenstadter Gemeindeteilen Oberleinleiter und Tiefenpölz um den Titel "Held vom Stoppelfeld". Ausgerichtet wurde die jährliche "Enduro-Trophy" vom Motorsportclub (MSC) Fränkische Schweiz in Zusammenarbeit mit dem ADAC. Ab 9.30 Uhr versammelten sich Motorsportbegeisterte aus der gesamten Region, um ihren Zweirad-Idolen Beistand zu leisten oder den Parcours in neun Klassen selbst in Angriff zu nehmen.

Für die Enduro-Klasse (Geländemotorrad) war der Wettbewerb komplett neu interpretiert. Das zumindest schilderte Dietmar Brütting vom MSC: "Der Enduro-Wettbewerb ist nun deutlich anspruchsvoller als in den Vorjahren. Die Kontrolle der Maschinen verlangt durch die neu zusammengestellte Strecke viel mehr Können hinter dem Steuer und mehr Kraft", erklärte er. Auch das Fingerspitzengefühl für die Maschinen müsse dieses Jahr ein ganz anderes sein, "ansonsten stehen die Fahrer vor einem mächtigen Problem", sagte Brütting. Neben dem Motocross- und dem Eduro-Event standen Quadfahrten auf dem Programm. Beim "Stoppelcross" war also für jeden Geschmack etwas geboten.

Bei der Suche nach dem "Helden vom Stoppelfeld" kamen die zehn Besten der Klassen Motocross Sport und Enduro in Frage. Hier setzte sich nach neun Runden und 33:38,365 Minuten Enduro-Sieger Benni Meusel durch. Neben den ambitionierten Sportlern war Platz für alle, die der Motorsport begeistert. Während sich die Wettkampfteilnehmer auf ihre Maschinen schwangen, hatten die Besucher vom Kinder- bis zum Seniorenalter bei kostenlosem Eintritt die Möglichkeit, sich nach einer laut Brütting sehr unkomplizierten Anmeldung auf die Piste zu begeben.

Am Samstagabend ging es auf die After-Race-Party. Hunderte Fans feuerten die Motorradfahrer bei halsbrecherischen Manövern und imposanten Sprüngen auf der Strecke an. "Das ist ein echtes Highlight", meinte Zuschauerin Franziska. "Ich finde es einfach klasse mitzufiebern. Und daher freue ich mich auch schon wieder aufs nächste Jahr", erklärte der Motorsport-Fan.


Die Klassen-Sieger der "ADAC-Enduro-Trophy":

MX Kids 1 (bis 50 ccm): Christopher Lösel (MSC) 16:15 Minuten
MX Kids 2 (bis 65 ccm): Toni Montag (MSC) 15:08
MX Hobby: Sebastian Zohner (AC Kronach) 1:00:50 Stunde
MX Sport: Markus Röhrig (Husky 350) 1:01:57 Stunde
MX Senioren (ab 45 Jahre): Karl-Heinz Ninaus (AMC Waischenfeld) 31:17 Minuten
MX Frauen (ab 14 Jahre): Christina Brehm (MSC) 32:06 Minuten
MX Klassik (bis Jahrgang 1990): Mario Schubert 30:26 Minuten
Enduro: Benni Meusel 59:09 Minuten
Enduro Team (ab 85 ccm, ab 14 Jahre): Jonas Bezold (MSC) und Jochen Neubig (Sportleiter) 1:58:46 Stunde