Der SV Buckenhofen spielt in der kommenden Saison in der Fußball-Landesliga Nordost. Die Gegner in der 19er-Liga kommen aus dem Großraum Nürnberg, Bayreuth, Weiden und Hof. Der Spielausschuss des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) hat am Dienstag die fünf neuen Landesligen für die Saison 2012/2013 eingeteilt. Demnach bekommen die Buckenhofner keine Derbys mit den Teams aus dem Raum Bamberg.
In der Landesliga Nordwest und Nordost gehen jeweils 19 Vereine an den Start, die Landesligen Mitte, Südwest und Südost starten mit 18 Vereinen in das neue Spieljahr. "Wir haben es uns bei der Einteilung nicht leicht gemacht, viele Varianten und Alternativen akribisch geprüft und die aus unserer Sicht tragfähigste Lösung gefunden. Die Einteilung verspricht den Vereinen und Fußballfans überall in Bayern packende Derbys und fünf attraktive Landesligen", erklärt BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher, der im Verbands-Präsidium für den Spielbetrieb zuständig ist. Insgesamt 92 Vereine aus allen sieben Fußball-Bezirken wurden in die fünf neuen Landesligen eingeteilt.
Der Verbands-Spielleiter Josef Janker weist darauf hin, dass Vereine eines einzelnen Bezirks in maximal zwei verschiedenen Landesligen spielen werden und betont: "Wir haben versucht, alle Wünsche der Vereine bestmöglich zu berücksichtigen. Das ist bei 92 Vereinen aus allen Regionen Bayerns jedoch im Detail leider nicht immer zu 100 Prozent machbar." Janker ergänzt: "Die Landesligen werden aber jedes Jahr neu eingeteilt, so dass wir die Möglichkeit haben, Vereine, die in dieser Saison vielleicht nicht alle Wunschgegner bekommen haben, im nächsten Jahr besonders zu berücksichtigen."
Die Landesligen Nordwest und Nordost starten am 17./18. Juli in die Saison, in den Landesligen Mitte, Südwest und Südost findet der erste Spieltag am 21./22. Juli statt.
LANDESLIGA NORDWEST
(19 MANNSCHAFTEN)
SV Erlenbach
TuS Frammersbach
TSV Karlburg
FC Blau-Weiß Leinach
TG Höchberg
TSV Lengfeld
ASV Rimpar
TSV Bergrheinfeld
FVgg Bayern Kitzingen
TSV Abtswind
FC Gerolzhofen
SV-DJK Unterspiesheim
FT Schweinfurt
FC Augsfeld
SV Friesen
FC Burgkunstadt
FC Oberhaid
FC Strullendorf
SV Pettstadt
LANDESLIGA NORDOST (19)
SpVgg Oberkotzau
FC Vorw. Röslau
TSV Thiersheim
TSV Neudrossenfeld
BSC Bayreuth
FSV Bayreuth
SV Mitterteich
SG Quelle Fürth
ASV Zirndorf
TSV Buch
Dergahspor Nürnberg
SV Buckenhofen
FSV Erlangen-Bruck II
ASV Vach
FSV Stadeln
TSV Neustadt/A.
ASV Pegnitz
SpVgg Weiden
SV Etzenricht
LANDESLIGA MITTE (18)
SC04 Schwabach
SC Feucht
SV Seligenporten II
TSG Roth
SpVgg Ansbach
FC Schwarzenfeld
DJK Vilzing
ASV Cham
TSV Kareth-Lappersdorf
SV Fortuna Regensburg
Freier TuS Regensburg
FC Tegernheim
VfB Bach
TSV Bad Abbach
FC Bad Kötzting
SpVgg Ruhmannsfelden
TSV Bogen
TV Schierling
LANDESLIGA SÜDWEST (18)
TSV Nördlingen
FC Gerolfing
FC Gundelfingen
FC Pipinsried
SV Mering
TSV Königsbrunn
TSV Bobingen
TSG Thannhausen
FV Illertissen II
FC Memmingen II
TSV Ottobeuren
SpVgg Kaufbeuren
VfB Durach
TSV Mindelheim
TSV Landsberg
SV Manching
TSV Dachau
SV Raisting
LANDESLIGA SÜDOST (18)
SE Freising
TSV Eching
VfR Garching
SC Kirchheim
FC Markt Schwaben
FT Starnberg
FC Deisenhofen
TuS Holzkirchen
TSV Ampfing
SV Kirchanschöring
SV Pullach
FC Ergolding
ETSV Landshut
SpVgg Plattling
FC Dingolfing
FC Vilshofen
FC Passau
TSV Waldkirchen