Lisa Leopold trat ihre Heimreise mit einem kompletten Medaillensatz an. Im Weitsprung gewann sie mit 2,55 m die Bronzemedaille, im Hochsprung wurde sie mit 0,95 m Zweite. Am Schlusstag der Meisterschaften kam sie als Startläuferin in der deutschen 4x100-m-Staffel zum Einsatz und gewann zusammen mit Ingeborg Franke (Zweibrücken), Christa Eschenbach (Großhansdorf) und Hildegund Bürkle (Schwelm) nicht nur überlegen die Europameisterschaft, sondern dieses Quartett stellte mit 1:16,26 Min. auch einen Europarekord für die Altersklasse W 75 auf. Im Gewichtwurf belegte die Forchheimerin mit 9,44 m den vierten Platz. 3836 Teilnehmer aus 38 Ländern hatten für diese Meisterschaften gemeldet. Das deutsche Team stellte das größte Kontingent mit 1409 Teilnehmern.