Mit den Österreichern Andreas und Christoph Prem werden die Triathleten des SSV Forchheim in der neuen Saison erstmals ausländische Sportler in ihren Reihen haben. Das bedeute aber keine Zäsur in der Philosophie des Vereins, der dem Werben von internationalen Athleten bislang eine Absage erteilt hatte, wie der für den Leistungssport verantwortliche Abteilungsleiter Ralf Gärtner berichtet.

"Mit Andi und Christoph glauben wir, unser Team in der Spitze verstärken zu können, was nötig ist, wenn wir weiterhin in der 2. Bundesliga bestehen wollen. Die Ausrichtung des Vereins, jungen Talenten aus der Region einen höherklassigen Start zu ermöglichen, wird jedoch nicht verbaut, sondern gerade dadurch erhalten. Ausschlaggebend war aber auch, dass Andi und Christoph ein ähnliches Profil wie unsere etablierten Athleten mitbringen und wir uns sicher sind, sie schnell integrieren zu können."

Die beiden Neuzugänge freuen sich indes auf den neuen Verein und fiebern dem Wettkampfstart entgegen. "Christoph und ich wollten schon länger in der Deutschen Triathlon Liga starten. Diese Saison haben wir ernst gemacht, ein bisschen recherchiert und sind gleich auf dem SSV Forchheim gestoßen", so Andreas Prem. Beide sehen ihre Stärken im Schwimmen und Laufen, "dafür sind wir eher schwächere Radfahrer", so Christoph Prem.

Nicht nur die Herren können sich auf zwei neue Athleten freuen, auch die Regionalliga-Damen des SSV erfahren weitere Unterstützung: Die Bambergerin Katharina Lang ist der vierte Neuzugang. Die 28-Jährige verbrachte die vergangenen Jahre in Australien, hat sich beruflich aber wieder in Richtung ihrer alten Heimat orientiert. Die Kaderplanung der Damen ist damit abgeschlossen. Zum Aufstiegsteam von 2016 stoßen mit Lena Gottwald, Juliane Müller, Sonja Müller und Lang vier starke Neuzugänge hinzu.

Noch ist für die insgesamt vier Mannschaften aber Zeit, um sich den Feinschliff für die neue Saison zu holen: Die Saison in den jeweiligen Ligen beginnt erst Ende Mai, in der Landesliga steigt der erste Saisonauftritt sogar erst Mitte Juni.