Zwar läuft noch das Jahr 2012, schon jetzt veranstaltete aber der Bezirk Oberfranken im Bayerischen Karatebund BKB seine Bezirksmeisterschaften 2013, da die ersten Bayerischen Meisterschaften bereits im Februar ausgetragen werden. Die "Oberfränkischen" haben dabei qualifizierenden Charakter. Ausrichter war das Karatedojo Gefrees.

Das Forchheimer Shotokan Karate Zentrum stellte das drittgrößte Teilnehmerkontingent und rangierte letztendlich auch auf Platz drei im Medaillenspiegel hinter dem SV Hut Coburg und dem KD Naila. Neun Stunden Wettkämpfe waren notwendig, um alle Meister zu ermitteln in den vorgegebenen Alters- und Gewichtsklassen, Einzel- und Mannschaftswettbewerben bei Kata (Formenlauf) und Kumite (Freikampf).

Bei ihrem ersten Wettkampfeinsatz errang Zilli Polster in der Katadisziplin der Kinder A die Bronzemedaille, ebenso wie Jan Gittelbauer und Leonhard Michel, dessen Schwester Andrea eine Altersklasse höher bei den Schülern genauso Drittplatzierte der Kata wurde und zugleich im Kumite bis 40 kg Oberfränkische Meisterin. Erstmals am Start wurde Killian Grant bei den Schüler bis 35 kg Dritter.

Die beiden Drittplatzierten der Kata der männlichen Jugend kamen mit Daniel Drosdziol und Simon Gügel ebenfalls aus dem Forchheimer Traditionsverein.

Im Finale unter sich

Im Kampf um Gold gab es bei der männlichen Jugend bis 52 kg sogar ein rein Forchheimer Finale, bei dem Michael Stark gegen Simon Gügel die Oberhand behielt. Genauso Gold errangen in dieser Altersklasse bis 62 kg Jonas Loskarn gegen Sam Hockings (PSV Bamberg) und Daniel Drosdziol (über 70 kg) gegen Sandro Fürholzer (Bamberg).

Angesichts dieser starken Leistungen nahezu folgerichtig verteidigte das Jugendteam (Simon Gügel, Michael Stark, Jonas Loskarn und Daniel Droszdiol) im Endkampf gegen das Karatedojo Naila auch seinen Vorjahrestitel.
Im Juniorenbereich (16 bis 18 Jahre) ist seit Jahren eine Zunahme der Leistungsdichte zu verzeichnen. Umso erfreulicher die Erfolge für Forchheim: Nina Sorg wurde in der Kata Dritte, im Kumite bis 53 kg sogar Oberfränkische Meisterin gegen Laura Bauernfeind (Marktredwitz). Kilian Schnabel (über 76 kg) belegte in beiden Wettbewerbsdisziplinen jeweils Rang zwei. In der höchsten Wettkampfklasse, der Leistungsklasse, gewann Aylin Coskun in der Kata die Bronze-, im Kumite gegen Jacqueline Böhm (Coburg) die Silbermedaille.

Die drei Kampfrichter aus Forchheimer Reihen - Björn Hartmann, Benno Kupfer und Joachim Hartmann - vervollständigten mit souveränen Leistungen den positiven Gesamteindruck. ft