Der 1. FC Burk hatte wieder seinen großen Fußballtag für Frauen- und Mädchen. Bei insgesamt drei Turnieren mit 18 Mannschaften war beste sportliche Unterhaltung geboten.

Damen

Beim Damenturnier wurde in zwei Gruppen gespielt. In der Gruppe A belegte Bezirksligist Greuther Fürth II Platz 1 vor dem Bezirksligisten SV Wernsdorf. In der Gruppe B spielte Gastgeber 1. FC Burk ein starkes Turnier und errang ebenfalls Platz 1 vor dem SC Oberreichenbach (Bezirksliga). Der 1. FC Nürnberg III blieb deshalb auf der Strecke. Im ersten Halbfinale besiegten die Fürther Mädels den SC Oberreichenbach 2:0.

Die Burkerinnen erwischten ebenfalls einen guten Start im Halbfinale gegen den SV Wernsdorf, führten nach zwei Minuten mit 2:0 und sicherten sich damit den Einzug ins Finale. Im spannenden Endspiel kam es zu einem knappen 1:0-Sieg der SpVgg Greuther Fürth II. Die beste Torschützin war die Toptorjägerin des SC Oberreichenbach, Sophia Heilscher, mit sechs Treffern. Als beste Torhüterin wurde Nina Kainer vom 1. FC Burk ausgezeichnet.

U-17 Juniorinnen

Beim Turnier der U-17 Juniorinnen spielten fünf Mannschaften im Modus "Jeder-gegen-Jeden." Als ungeschlagener Sieger ging die SG Stöckach/Gräfenberg aus dem Turnier hervor. Torschützenkönigin war Luisa Wölfel von der SpVgg Reuth mit fünf Treffern. Ausgezeichnet als beste Torhüterin wurde Silvia Wolf, ebenfalls von der SpVgg Reuth

U15-Juniorinnen

Hier setzte sich erwartungsgemäß die starke Burker Mannschaft ungeschlagen mit vier Siegen durch und wiederholte somit den letzten Turniersieg. Torschützenkönigin mit sechs Treffern wurde die Burkerin Andrea Zöberlein. Beste Torfrau war Amanda Düning vom FC Stöckach.