Am Dienstagmittag kurz nach 13 Uhr fuhr eine Frau aus Dormitz mit ihrem VW Touran die Kreisstraße von Brand kommend in Richtung Erlangen. Als sie bei Unterschöllenbach in den Kreisverkehr fuhr, übersah sie den 79-jährigen Radrennfahrer. Dieser konnte nicht mehr reagieren und prallte vorne links gegen das Auto.

Der Radfahrer stürzte auf die Fahrbahn und zog sich neben schweren Kopf- und Gesichtsverletzungen noch verschiedene Knochenbrüche zu. Einen Fahrradhelm hatte der Mann nicht getragen.

Der schwer verletzte Radfahrer wurde mit dem Rettungswagen in die Chirurgie nach Erlangen verbracht. Nach Auskunft der Ärzte bestand keine Lebensgefahr mehr. Der Gesamtsachschaden lag bei etwa 3500 Euro.