Ob auf Postkarten, Poster, Rücksäcke oder Kleidungsstücke setzte der Sportschütze seine Signatur. Auch seine Goldmedaille hatte Alin Moldoveanu in Effeltrich dabei, die auf Erinnerungsfotos nicht fehlen durfte. An seinem Alltag habe der Olympiasieg nichts geändert, meinte der bescheiden gebliebene Moldoveanu.

Am Schießstand zeigte Alin sein Können und holte mit 396:394 Ringen (von 400 möglichen) seinen Punkt. Das half den Effeltrichern in ihrer Auftaktpartie allerdings nicht fiel, denn der Neuling unterlag der bärenstarken HSG München II mit 1:4.