Wenn am 21. Juni die Kicker der Deutschen Nationalmannschaft um 21 Uhr gegen Ghana antreten, wird zeitgleich Xavier Naidoo im Forchheimer Jahn-Stadion die Bühne stürmen. Das von der Sparkasse Forchheim initiierte Openair-Konzert anlässlich der 175-Jahr-Feier des Geldinstitutes ist bereits nahezu ausverkauft.
Ein kleines Kontingent an Restkarten werde allerdings auch an der Abendkasse zu haben sein, erklärte Gaby Heyder, Chefin des Veranstaltungsservice Bamberg, die für die Gesamt-Organisation des Events verantwortlich zeichnet. "Damit wollen wir verhindern, dass Karten auf dem Schwarzmarkt gehandelt werden und ein Ticket plötzlich 100 Euro kostet", argumentiert die Geschäftsführerin, die auf 30 Jahre Erfahrung bei der Organisation von Konzerten zurückblicken kann.

Zusätzliche Fluchtwege

Auch Vorstandsvorsitzender Ewald Maier ist voll zufrieden mit dem Vorverkauf. Fast 11 000 Karten hat die Sparkasse bereits verkauft. Er verweist darauf, dass zwei Drittel der Tickets an Forchheimer oder Kunden aus dem Landkreis Forchheim gingen. "Wir wollten den Menschen im Landkreis Forchheim etwas Besonderes bieten", argumentiert Maier, der sich freut, dass diese Rechnung aufgegangen ist. "Ich war von Anfang an überzeugt, dass dieses Konzert ein voller Erfolg wird", zeigt sich der Vorstandsvorsitzende selbstbewusst.
Die Vorbereitungen gehen nun in die heiße Phase. Bauamt, Ordnungsamt, Feuerwehr und Rettungsorganisationen werden über die technischen Rahmenbedingungen informiert. Es werde Baumaßnahmen geben, weil zusätzliche Fluchtwege geschaffen werden müssten, informierte Gaby Heyder. Insgesamt werde es fünf Ausgänge geben, die als Fluchtwege gekennzeichnet sind. Zwei der Notausgänge werden zur Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße hin neu angelegt. Dafür müssen einige Sträucher und ein Baum gefällt werden.

Der Zugang zum Veranstaltungsgelände ist ausschließlich über den Haupteingang zum Jahn-Stadion möglich. Die Jahnstraße wird aber bereits ab Nachmittag (etwa 14 Uhr) für den Verkehr komplett gesperrt. Deshalb appelliert Eventexpertin Heyder an die Konzertbesucher, ihr Auto wenn möglich stehen zu lassen. Wer aber darauf angewiesen ist, kann auf dem Festgelände im Forchheimer Süden parken. Eine Fläche von 20 000 Quadratmeter wurde als Großparkplatz ausgewiesen. "Da haben gut und gerne 8000 Autos Platz", sagt Heyder.

Michael Lane im Vorprogramm

Einlass ist bereits ab 18.30 Uhr. Dabei wirbt die Veranstalterin um Verständnis, dass weder Schirme - für den Fall, dass es regnen sollte - noch Trinkflaschen mitgenommen werden dürfen. Diese Dinge könnten als Wurfgeschosse oder Waffen missbraucht werden.

Sie freut sich, dass Xavier Naidoo neben dem Rapper Nico Suave aus Menden im Vorprogramm mit Michael Lane auch einen Lokalmatador präsentiert. Naidoo habe den Sänger aus Dorfhaus (Gemeinde Weißenohe) selbst vorgeschlagen. Abwechselnd werden beide ab 20 Uhr die Stimmung anheizen. Die Show mit Xavier Naidoo beginnt um 21 Uhr und dauert etwa zwei Stunden.

Der Frauenanteil unter den Gästen, so verriet die Veranstalterin, werde definitiv überwiegen. Die Begründung: "Seit bekannt wurde, dass die deutsche Nationalelf zur selben Zeit spielt, erreichten uns jede Menge Sammelbestellungen. Alles Damen, die sich einen schönen Abend machen wollen, währen die Männer Fußball schauen."