VON Winfried Müller

Vollmundig verkündet die ARD in ihren Trailern für die Übertragung der Olympischen Spiele "täglich bis zu 60 Stunden Lifesport". Stark!
Wie schaffen die es, 60 Stunden Sport anzubieten, wenn der ganze liebe, lange Tag doch nur 24 hat? Ein Zeitparadoxon allererster Güte. Man komme mir nicht mit den diversen Streams im Internet. Auch in diesem Medium hat ein Tag nur 24 Stunden. Gottlob!
Selbst dem eifrigsten TV-Seher wird es nicht gelingen, 60 Stunden am Tag zu schaffen. Er hat nun mal nur die 24 wie alle anderen auch. Dazu stelle man sich vor, die Olympioniken müssten 60 Stunden am Tag aktiv sein. Die Ärmsten. Denen würde ja die Luft ausgehen.
Reicht ja schon von 9 Uhr morgens bis 1 Uhr nachts.
Also, liebe ARD, bitte nicht ganz so große Brötchen backen.