Der Kellerwald-Crosslauf am Wochenende war für Groß und Klein ein Vergnügen - selbst für die Allerwinzigsten. So entdeckte unser aufmerksamer Leser Marcus Mehlich unter den Zaungästen gar eine Maus, die mit großen Augen aus ihrem Unterschlupf lugte. Der befand sich in einem Baum am Rande eines Hohlweges, den die Läufer mehrmals passieren mussten. War es nun Angst oder Mitmachfieber, dass den kleinen Nager aus seiner Behausung blinzeln ließ? Die Veranstalter von der LG Forchheim sollten für das nächste Jahr jedenfalls über einen weiteren Wettbewerb nachdenken, den Maus-Lauf. Streckenlänge: 150 bis 200 Zentimeter.