Phänologisch beginnt der Frühling, wenn Krokusse , Primeln, Palmkätzchen und Osterglocken anfangen zu blühen. Mit steigender Licht-Intensität schüttet der Körper vermehrt Serotonin und Dopamin aus und alle sind "besser drauf". Darauf freut sich wohl jeder. Insbesonders aber die Mitarbeiter eines landesweiten Privatfunk-Senders. Sie propagieren bereits seit Dezember gebetsmühlenartig: "Wir lieben Bayern, wir lieben die Hitz'." Der nächste Sommer kommt bestimmt.