Besonders erfolgreich verlief das Jahr für den TSV-Sportkegler Robin Straßberger, der als 16-Jähriger in der U18 oberfränkischer Bezirkspokalsieger und Gewinner des Bayernpokals wurde, ebenso Bayerischer und Deutscher Mannschaftsmeister.

Auf der Weltjahresbestenliste

Ebenfalls zu den sportlichen Aushängeschildern zählt Lukas Kohl (16), der für die Concordia Kirchehrenbach startend in der Altersklasse U19 Bayerischer Vizemeister im Kunst- und Einradfahren wurde. Auf Bundesebene überraschte er mit dritten Plätzen bei der DM und der aus drei bundesweiten Wettkämpfen bestehenden Junior-Master-Serie sowie dem Sieg beim Bayern cup, was ihm insgesamt Rang 2 in der Junioren-Weltjahresbestenliste und eine Nominierung für die Nationalmannschaft bescherte.

Weiterhin ausgezeichnet wurden: Die TSV-Tennisdamen 50 Anneliese Glöckner, Margarete Küspert, Anita Lahner, Ulli Drischel, Gertrud Walter und Elisabeth Hutzler, die TSV-Herren 55 t Norbert Drischel, Gerhard Lahner, Lutz Semrau, Georg Glöckner, Konrad Striegel, Lothar Müller und Günter Autenried; die TSV-Leichtathleten Lisa Ebert, Andreas Glöckner und Babinja Wirth, die Schüler-B-Mannschaft des TSV (Tischtennis) mit Maximilian Hölzlein, Yannick Hecker, Fabian Roth und Joshua Schön.

Ferner das Tischtennisteam des Gymnasiums Fränkische Schweiz mit Maximilian Hölzlein, Yannick Hecker, Fabian Roth, Martin Gabrisak, Paul Kießling, Yannick Schwinn und Johannes Peter, der Bogenschütze Jakob Hetz vom BSC Reuth.

Und auch Nachwuchsreiter Julia Rothenbach, Louisa und Sarah Neglein vom RC Burg Feuerstein sowie von der Wasserwacht Ebermannstadt Esther Hack, Mona Kemmerth, Hannah Metschnabel, Philipp Nützel, Daniel Messingsschlager, Fabian Volkmann und Lukas Weber.