Auf ihrem Albumcover "Abbey Road" sind die Beatles ohne Gefahr über den Zebrastreifen in der gleichnamigen Straße gelaufen. Ein herannahendes Auto war nicht in Sicht. Und wenn es so gewesen wäre: Hätte es angehalten?

Dass Autofahrer an einem Zebrastreifen nicht immer halten, müssen Fußgänger immer wieder erfahren. Auch in Forchheim ist das ein brisantes Thema. Vor Kurzem haben sich darüber die Mitglieder einer Forchheimer Facebook-Gruppe aufgeregt. "Also es ist wirklich erschreckend, wie wenige Auto-, aber auch Radfahrer bei einem Zebrastreifen stehen bleiben." Auch andere Nutzer der Facebook-Gruppe haben zu dem Thema schon negative Erfahrungen machen müssen: "Letztens ist mein Sohn mitten auf dem Zebrastreifen hingefallen und ein Auto ist einfach vorbei gefahren. Drei Zentimeter näher und mein Sohn wäre unter die Räder gekommen."

Nicht nur Fußgänger, auch Autofahrer berichten in der Facebook-Gruppe Ungeheuerliches: "Mich hat schon Mal der hinter mir überholt, als ich am Zebrastreifen angehalten habe", schreibt eine weitere Nutzerin.


Autofahrer muss warten

Dass es manche Autofahrer in Forchheim gibt, die nicht am Zebrastreifen anhalten, kann Josef Metzner, Fahrlehrer und Kreisvorsitzender im Fahrlehrerverband Forchheim, bestätigen. Für ihn ist so etwas ein Unding, schließlich ist das Verhalten am Zebrastreifen im Paragraf 26 der Straßenverkehrsordnung festgelegt (siehe Infokasten). "Egal wie lange der Fußgänger braucht, der Autofahrer muss warten", sagt Metzner. Besonders oft werde der Zebrastreifen in der Bamberger Straße, in der Nähe der Ritter-von-Traitteur Schule, missachtet.

Der Fahrlehrer appelliert deshalb an die Autofahrer: "Nicht erst bremsen, wenn man einen Fußgänger sieht, sondern vorher die Geschwindigkeit reduzieren." Vor allem wenn ein Fußgängerüberweg in einem unübersichtlichen Bereich oder hinter einer Kurve liegt.


Augenkontakt suchen

Stattdessen sollten Autofahrer Augenkontakt mit dem Fußgänger aufnehmen und diesem so signalisieren, dass er die Straße überqueren kann. "Der Fußgänger hat natürlich Angst. Er läuft erst, wenn der Autofahrer steht", sagt Metzner.

Immer wieder kämen Fahrschüler das erste Mal zu ihm, die gar nichts davon wissen, dass man an einem Zebrastreifen anhalten muss. "Ich bin immer wieder überrascht, dass junge Leute das gar nicht wissen", sagt Metzner. Immerhin lerne man schon in der Schule, dass man als Fußgänger auf dem Zebrastreifen Vorrang hat. Dass der Fußgänger auf der Straße Vorrang hat, ist aber nicht immer so, erklärt der Fahrlehrer. Bei sogenannten Überquerungshilfen haben die Fußgänger keinen Vorrang, sondern müssen Kraftfahrzeuge passieren lassen, erklärt er.
Auf Verstöße am Zebrastrafen gibt es relativ hohe Strafen, wie Bianca Zapf, Polizeihauptkommissarin bei der Polizei Forchheim, berichtet. 100 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg sind die Strafe, wenn ein Autofahrer am Zebrastreifen nicht hält und so einen Fußgänger gefährdet. Kommt es zu einem Unfall sind es 120 Euro und ein Punkt.

Zapf schätzt, dass sich pro Jahr in Forchheim ein bis zwei Unfälle an einem Zebrastreifen ereignen. Damit es dazu gar nicht erst kommt, müssen alle Verkehrsteilnehmer aufpassen: "Fußgänger müssen auch schauen. Und Fahrradfahrer müssen absteigen", sagt sie.


Die Gesetzeslage am Zebrastreifen
Schilder Ein Fußgängerüberweg ist neben den weißen Linien - den Zebrastreifen - zusätzlich mit einer Beschilderung gekennzeichnet. Der Zebrastreifen selbst ist ein vollwertiges Verkehrszeichen, zusätzliche Schilder können auf den Fußgängerüberweg hinweisen.

Parken Auf dem Fußgängerüberweg sind sowohl das Warten, Halten als auch das Parken verboten. Auch das Halten und Parken bis zu fünf Meter vor einem Zebrastreifen ist verboten (hinter dem Fußgängerübergang gilt kein Mindestabstand).

Radfahrer Radfahrer müssen an einem Zebrastreifen anhalten, wenn Passanten die Straße überqueren wollen. Nur für Straßenbahnen und andere Schienenfahrzeuge gilt diese Regelung nicht. Radfahrer dürfen den Fußgängerüberweg nicht fahrend überqueren. Sie müssen absteigen und ihr Rad schieben.

Quelle: www.bussgeldkatalog.de
fr