Weshalb wurde der Rappen-Keller von 1927 bis 1969 "Wolfen-Keller" genannt?
a) Die Jahreszahl 1886 in der Vorderfront entspricht dem chinesischen Jahr des Wolfes.
b) Ein hungriges Wolfsrudel drang einst in das Kellergewölbe ein und fraß die Vorräte.
c) Durch die langjährige Pächterfamilie Wolf um die Wirten "Wolfen-Anni" hieß er so.


Die Lösung:

Der Name "Rappen-Keller" entspringt der einstigen Rappen-Brauerei Forchheim, die 1783 entstand. Deren Besitzer erwarb 1792 auch jenen Felsenkeller. Zwischen 1820 und 1952 wechselte mehrfach der Besitz. Im Volksmund wurde der einstige "Rappen-Keller" nach der langjährigen Pächterfamilie Wolf (1927 bis 1969) auch "Wolfen-Keller" genannt und war als solcher den Keller-Besuchern ein Begriff.
Übrigens: Als einer der wenigen im Kellerwald hat der Rappen-Keller ganzjährig geöffnet und bietet neben Brotzeiten auch Fränkische Küche an. 1909 wurde die Bierbrauerei der Brauerei Rappen eingestellt.