Der neue Parkplatz in Wiesenthau ist fertig. Er ist angelegt um den Wertstoffhof, unmittelbar unterhalb des Friedhofs. Die Maßnahme war schon länger im Gespräch, konkret begannen die Arbeiten im vergangenen Jahr.
Jetzt hat die Firma Höllein aus Bamberg die Arbeiten abgeschlossen. Bürgermeister Bernd Drummer (Junge Bürger) nahm zusammen mit Bauleiter Georg Kötzner und Max Brust vom Ingenieurbüro Weyrauther aus Bamberg, die Anlage ab.


80 000 Euro eingesetzt

Umfangreiche Erdbewegungen waren erforderlich, um künftig 22 Autos Platz bieten zu können. Drummer unterstrich ferner, dass die Verlegungsstruktur des Pflasters behindertengerecht ist. Dazu gibt es einen speziellen Platz für Behinderte. 80 000 Euro nahm die Gemeinde dafür in die Hand. Die neue Kapazität an der Kreisstraße FO14 kommt den Wertstoff- und Friedhofsbesuchern gleichermaßen zugute.

Bleibt jetzt für die Gemeinde nur noch, die Untere Naturschutzbehörde mit der verlangten Begrünung mit Sträuchern zu befriedigen.