Die Mitarbeiter der Forchheimer Easy-Apotheke von Anja Bauereiß werden am 25. Januar gespannt vor dem Fernseher sitzen. Ein Filmteam des RTL Erfolgsformates "Undercover Boss" hat nämlich den Vorstand der Easy-Apotheken Holding, Lars Horstmann, begleitet, der als Praktikant Sven Voigt getarnt in den Filialen Hannover, Heilbronn und Berlin arbeitete.

Begleitet wurde er dabei vom Filmteam des RTL-Erfolgsformates "Undercover Boss". Eingeweiht waren nur die jeweiligen Besitzer der Apotheken. "Die Angestellten hatten keine Ahnung", erklärt ein Sprecher der Easy-Apotheken. Damit die Tarnung nicht auffiel, hatten die TV-Leute ihnen erklärt, dass es um eine Dokumentation der Arbeitsabläufe in einer modernen Apotheke gehe.


Blick hinter die Kulissen

"Das Team der easy-Apotheke Forchheim sei gespannt, was Vorstand Lars Horstmann in den Apotheken erlebt hat", erklärt Anja Bauereiß. Es sei auch toll, dass die Kunden in Forchheim einmal einen Blick hinter die Kulissen werfen und erleben könnten, wie viel Herzblut die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter reinstecken, um für die Kunden nicht nur die gewohnte Beratung sicherstellen zu können, sondern ihnen auch das Einkaufserlebnis zu bieten.

Apotheker Reinhardt Bienzeisler von der St. Martins-Apothekein der Nürnberger Straße, den seine Freunde nur "Schlurch" (Schlitzohr) nennen, kann sich nicht so recht vorstellen, was an der Sendung "Undercover" sein soll. "Was soll hier verdeckt ermittelt werden?", fragt Bienzeisler, der in der Aufzeichnung nichts weiter sieht, als eine PR-Aktion, eine Werbekampagne. "Wir haben auch schon viele Praktikanten gehabt, aber keiner ist mit einem eigenen Fernsehteam aufgekreuzt", gibt Bienzeisler zu bedenken.


Einfach nur Unterhaltung

"Bei uns", so der Forchheimer Apotheker weiter, "steht nicht der Verkauf, sondern der Kunde im Mittelpunkt." Ihm missfällt die Idee, heimlich im (eigenen) Betrieb herumzuschnüffeln, um herauszufinden, wer die guten und wer die schlechten Mitarbeiter sind. Auch die Philosophie, der billigste sein zu wollen, findet Bienzeisler nicht gut.

Als Unterhaltungssendung könne der RTL-Beitrag womöglich aber ganz nett sein, meint der Forchheimer Apotheker. Genau das verspricht das Format, bei dem das Vorstandsmitglied putzt und kassiert, statt Führungsaufgaben zu bewältigen. Die Rolle des Praktikanten, der auch mal an den einfachsten Tücken des Arbeitsalltags in einem der modernsten Apothekenkonzepte scheitert, habe ganz neue Erfahrungen gebracht. Davon können sich die Zuschauer heute, Montag, 25. Januar, um 21.15 Uhr ein unterhaltsames Bild machen. Wiederholt wird die Sendung am 7. Februar um 16.45 Uhr.