Am Sonntag ist eine 18-jährige BMW-Fahrerin zum Zwecke des Überholens auf dem linken Fahrstreifen der A 73 in Richtung Nürnberg gefahren. Auf Höhe Buttenheim fuhr ein schwarzer Audi Q7 sehr dicht auf und nötigte sie mit Lichthupe. Die 18-Jährige konnte ihren Überholvorgang jedoch wegen rechts fahrender Autos nicht abbrechen. Nun überholte der Audi nach Angaben der Polizei rechts und schnitt die BMW-Fahrerin beim Wiedereinscheren, wobei diese eine Vollbremsung einleiten musste. Vor dem BMW fuhr eine 28-jährige Mini-Fahrerin, die ebenfalls rechts überholt wurde.

Polizei sucht dringend Zeugen

Anschließend stieß der Audi Q7 gegen den rechten Kotflügel des Mini. Beim Ausweichmanöver und der anschließenden Vollbremsung geriet die 28-Jährige noch in das linke Bankett. Der unbekannte Audi Q7-Fahrer fuhr am Parkplatz "Regnitztal" aus, durchfuhr diesen mit hoher Geschwindigkeit und fuhr dann wieder auf die A 73 ein. An der Anschlussstelle Baiersdorf verließ er dann endgültig die Autobahn. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von rund 1500 Euro. Die Verkehrspolizeiinspektion Bamberg sucht Zeugen des Vorfalls unter Tel. 0951/9129-510