Ein Unfall mit mehreren Verletzten ereignete sich am Samstag Vormittag im Forchheimer Süden. Der Fahrer eines Kleintransporters erfasste einen an der Ampel wartenden Rollerfahrer, der auf der rechten von zwei Fahrspuren stand. Dieser wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen vor ihm wartenden Pkw geschleudert, der auf der linken Fahrspur stand. Der Unfallverursacher selbst schlitterte daraufhin noch gegen ein weiteres Fahrzeug, das auf der rechten Fahrspur stand.

Bei dem Unfall wurde der Rollerfahrer mit zahlreichen Prellungen in das Klinikum Erlangen eingeliefert. Teilweise klagten die Insassen der anderen Pkw über Schmerzen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden über 10.000 Euro. pol