Ein vom Landgericht Bamberg wegen Vergewaltigung, sexueller Nötigung und vorsätzlicher Körperverletzung zu neun Jahren Haft verurteilter Mann hat seine Revision zurückgezogen. Das Urteil ist damit rechtskräftig, wie ein Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte.

Sicherungsverwahrung könne noch nachträglich angeordnet werden. Der Mann, der nach eigenen Angaben 1989 geboren wurde, hatte gestanden, zwischen September 2015 und Mai 2016 eine Frau vergewaltigt und zwei weitere sexuell missbraucht zu haben. Auch in Kersbach (Kreis Forchheim) hatte der Tunesier versucht, eine 17-Jährige zu vergewaltigen. Der Verteidiger hatte sieben Jahre Haft gefordert.